Betten-Direct Logo

Info über Federkern Matratzen

Bonnell Federkernmatratze

Wie gut sind Bonnell-Federkernmatratzen

  Federkernmatratzen haben über viele Jahrzehnte den Markt beherrscht und wurden bis heute millionenfach verkauft. Die Funktion einer Federkernmatratze ist denkbar einfach. Die Progressive Bonell Federwirkung in der Matratze stützt von unten die verschiedenen Körperpartien des Schlafenden und wird unter Belastung härter. Hier haben Federkernmatratzen folgende schwere Aufgabe zu bewältigen. Wenn Sie auf Ihrer Matratze liegen, sinken Ihre Druckpunkte (Schulter, Becken) tiefer als andere Teile Ihres Körpers ein. Wenn Sie auf der Seite schlafen drückt Ihr Schulter und Beckenbereich stärker in die Matratze, weil die Schwerpunkte sich in diesen beiden Bereichen befinden. Eine qualitäts Bonell Federkernmatratze oder Taschenfederkernmatratze mit aufwendiger Polsterung, kann den Druck sanfter auf den ganzen Körper verteilen als eine "billige Federkernatratze". Das Problem mit dem Druckpunkt ist, dass der Blutfluß sich in diesem Bereich verringert und die Folgen sind schmerzhafte Druckstellen. Wenn Sie nachts im Bett mit verkrampfter Schulter aufwachen ist dies ein Indiz dafür, dass Sie auf einer billigen oder durchgelegenen Federkernmatratze geschlafen haben. Der Unterschied zu Taschenfederkernmatratzen liegt dort, dass Taschenfeder vorgespannt in Taschen aus Textil befinden. Eine Taschenfederkernmatratze kann mit 440 oder 500 Federrn bestückt werden. Oft werden Taschenfederkernmatratzen auch mit 1000 oder 2000 Taschenfedern angeboten und haben einen kleineren Durchmesser. Bei Bonell Federkernmatratzen ist der Anzahl der Federn begrenzt auf ca. 200 bis 240 Federn bei der Größe 100/200. Und dies ist auch der grundlegende Unterschied zwischen diesen beiden Matratzenarten.

Taschenfederkernmatratzen

Bonnell Federkernmatratzen